Wer sein Auto im Winter über Nacht draussen parkiert, erlebt ab und zu ein böses Erwachen: Ein zugeschneites Auto mit vereisten Scheiben. Nehmen Sie sich in dieser Situation die nötige Zeit und werden Sie nicht zum gefährlichen Gucklochfahrenden!

© Adobe Stock – Rupbilder

Wer kennt es nicht? Man ist früh morgens sowieso schon spät dran und entsprechend gross ist die Freude, wenn man das Auto völlig zugeschneit oder mit dicker Eisschicht auf den Scheiben antrifft. Denken Sie aber daran, wenn Sie den Eiskratzer zur Hand nehmen: Nur ein Guckloch auf der Frontscheibe freizukratzen, reicht auf keinen Fall aus, denn dies kann fatale Folgen haben und ist zudem strafbar.

Was müssen Sie beachten?

Wenn Sie sich mit einem Auto in den Strassenverkehr begeben, das nur mangelhaft von Schnee und Eis befreit ist, handeln Sie fahrlässig und bringen dabei sich und andere Verkehrsteilnehmende in Gefahr. Deshalb müssen so genannte Gucklochfahrer oder -fahrerinnen je nach Schwere des Verstosses auch mit Geldstrafen oder gar einem Entzug des Führerausweises rechnen.

Folgendes sollten Sie deshalb während den winterlichen Tagen unbedingt beachten:

  • Die Frontscheibe sowie die vorderen Seitenscheiben sind vor der Fahrt zwingend komplett von Eis und Schnee zu befreien.
  • Das Strassenverkehrsgesetz besagt: Wenn zwei Aussenspiegel am Fahrzeug angebracht sind, die weder vereist noch beschlagen sind und die eine gute Sicht nach hinten ermöglichen, müssen die Heckscheibe sowie die hinteren Seitenscheiben nicht zwingend freigekratzt werden. Für eine optimale Übersicht raten wir Ihnen aber dennoch dazu.
  • Nicht nur die Scheiben müssen frei sein: Auch vom Fahrzeugdach und der Motorhaube, von den Front- und Rücklichtern, den Blinkern sowie den Kontrollschildern müssen Sie Schnee und Eis entfernen, bevor Sie losfahren.

Einen Teil dieser Arbeit lässt sich minimieren, wenn Sie Ihr Fahrzeug in einen Unterstand stellen können oder es über Nacht mit einer Plane abdecken.

Damit Sie nicht nur mit verkehrssicherem Auto, sondern auch stressfrei durch den Winter kommen, sollten Sie zudem stets genügend Zeit einplanen. Passen Sie Ihre Fahrweise und die Geschwindigkeit den Strassenverhältnissen an.

Wir wünschen Ihnen eine gute und unfallfreie Fahrt!