Im April 2020 habe ich mit 47 weiteren Aspirantinnen und Aspiranten die vielseitige Ausbildung zur Polizistin begonnen. Wir sind die ersten, die die neue zweijährige Polizeiausbildung absolvieren.

Polizei Schule Aspirantin

Ab heute begleiten wir die Aspirantin J. Egger durch die neue zweijährige Polizeiausbildung. Da die französischsprechenden Berner Aspirantinnen und Aspiranten die Ausbildung in anderer Sprache und nicht am gleichen Ort absolvieren, wird diese Serie ausnahmsweise nicht übersetzt. Stattdessen wird Jolan Chèvre in der französischen Version über seine Ausbildung berichten.

Wie alle, die den Polizeiberuf erlernen wollen, habe auch ich zuvor einen anderen Beruf ausgeübt. Ich habe als Physiotherapeutin in einer Sportklinik gearbeitet und nebenbei bei der Kantonspolizei Bern als Dolmetscherin bei Einvernahmen übersetzt. Durch diese Tätigkeit habe ich Einblick in einen Beruf gewonnen, der mich immer mehr zu interessieren begann. Schliesslich habe ich mich nach entsprechender Vorbereitung entschieden, am Auswahlverfahren der Kantonspolizei Bern teilzunehmen und habe einen positiven Bescheid erhalten.

Gut ein Jahr ist es jetzt her, seit nun unsere Ausbildung an der Polizeischule begonnen hat. Dieses erste Jahr war nebst der eigentlichen Ausbildung und der neu organisierten Berufsprüfung auch aufgrund der Corona-Pandemie sehr herausfordernd.

Start zu Hause

Die Polizeischule startete Corona-bedingt am 1. April 2020 von zu Hause aus. Wir erhielten alle Unterlagen in Form von PowerPoint-Präsentationen und Livestreams. Zudem absolvierten wir täglich via App ein Sportprogramm zur konditionellen Vorbereitung.

Als die Corona-Massnahmen im Juni wieder gelockert wurden, traten wir zur ersten Theorie-Prüfung in Hitzkirch an. Darauf folgten zwei Wochen Sicherheits- und Einsatztraining, in denen wir die verpassten praktischen Lektionen nachholen konnten.

Viel Theorie, viel Praxis

Nach dieser aussergewöhnlichen Zeit, startete für die meisten von uns der normale Polizeischulalltag mit dem Umzug in die Schulunterkunft in Hitzkirch. Dort wohnten wir unter der Woche für die restliche Dauer der Polizeischule.

Die Schultage beinhalteten meist einen halben Tag theoretische und einen halben Tag praktische Ausbildung. In der Theorie haben wir die Grundlagen zu Recht, Verkehr, Psychologie, Ethik und der Rapportierung gelernt.

Die praktischen Fächer wurden meist im Ausbildungszentrum der Schule durchgeführt. Dieses umfasst unter anderem ein Übungsdorf, in dem unterschiedlichste taktische Szenarien durchgespielt werden können. Weiter hatten wir eine intensive Selbstverteidigungs- und Schiessausbildung, aber auch Wasserrettung und Schwimmen, Sanitätsdienst, Funkausbildung und nicht zuletzt auch sehr viel Konditionstraining.

Monatlich fanden Zwischenprüfungen zu den theoretischen und praktischen Ausbildungen statt.

Die Tage und Wochen waren sehr voll, aber durch die gemeinsamen Erlebnisse und die intensive Zeit, die wir als Gruppe verbracht haben, sind wir enorm zusammengewachsen und haben einander unterstützt, wo es ging.

Praktikum und Prüfung

Mit dem Fortschreiten der Ausbildung vernetzten sich die einzelnen Fächer immer mehr. In den Übungen mussten wir das Gelernte aus dem Schulzimmer in praktische Szenarien übertragen. So ging es im November mit viel Vorfreude ins Praktikum, wo wir zum ersten Mal unser erlerntes Wissen anwenden. Im Anschluss an die vier Wochen bei der Stationierten respektive Mobilen Polizei, kam schliesslich der Schulendspurt.

Nach der schweisstreibenden Woche Ordnungsdienst (Dienst bei Demonstrationen, Fussballspielen etc.) bereiteten wir uns immer konzentrierter auf den ersten Abschnitt der Berufsprüfung im Februar vor. Neu beinhaltet dieser vier Teile: Die Theorieprüfung über vernetztes Polizeirecht, die Entgegennahme einer Anzeige am Schalter und zwei Szenarien zu den Themen Einbruchdiebstahl, Häusliche Gewalt oder Verkehrsunfall im Rollenspiel.

Zum Abschluss der intensiven Schulzeit haben wir die erfreuliche Nachricht erhalten, dass alle Berner Aspirantinnen und Aspiranten die Vorprüfung bestanden haben. Die erste Hürde ist somit überwunden und nun startet für uns alle gemeinsam das zweite Jahr der Ausbildung im Lehrverband und die Vorbereitung zur Hauptprüfung.

Mehr zum Thema

Unter www.iph-hitzkirch.ch finden Sie weitere Informationen zur Ausbildung an der Interkantonalen Polizeischule Hitzkirch. Zudem finden Sie unter www.police.be.ch/polizeiberufe weitere Angaben zur Ausbildung bei der Kantonspolizei Bern.