Sicher durch den Kreisverkehr

© BFU

Kreisel sind von der Strasse nicht wegzudenken. Trotz der auf den ersten Blick einfachen Verkehrsführung gibt es im Kreisel doch immer wieder Unfälle. Hier finden Sie Tipps, wie Sie den Kreisverkehr als Velofahrende sicher bewältigen.

Kreisel da, Kreisel dort: Es kreiselt zahlreich auf unseren Strassen. Der Kreisel, der an und für sich eine einfache und simple Verkehrsführung mit sich bringt, sollte den Verkehrsfluss und somit auch die Sicherheit gewährleisten. Das Kreiselfahren ist jedoch immer wieder für alle eine grosse Herausforderung.

Velofahrende sind in Kreiseln besonders gefährdet

Die statistischen Daten zeigen, dass Unfälle auf der Strasse leider noch immer zum Alltag gehören. Die statistischen Daten des Bundesamts für Strassen (ASTRA) zeichnen fürs Jahr 2019 wenngleich ein rückläufiges, so doch ein noch immer unschönes Bild:

  • Velofahrende: 802 Schwerverletzte, 16 getötete Personen
  • E-Bike-Nutzende: 355 Schwerverletzte, 11 getötete Personen
  • Motorradfahrende: 990 Schwerverletzte, 30 getötete Personen

Ein Teil dieser Unfälle ist auch in Kreiseln passiert und jeder Unfall ist ein Unfall zu viel!

Gerade als Lenkende eines Velos sind Sie in Kreiseln besonders gefährdet. Die Mehrheit der Unfälle mit Velos wird in Kreiseln oft durch die Fahrfehler von anderen Verkehrsteilnehmenden verursacht.

Häufige Fehler und Gefahrenpunkte

Auswertungen zeigen, dass zwei Fahrfehler besonders häufig zum Unfallgeschehen beitragen:

  • Nichtbeachten des Vortritts von Velofahrenden
  • Überholen bzw. Schneiden der Fahrlinie (Fahrzeug, das bei der Ausfahrt aus dem Kreisel den Sturz der Velofahrenden verursacht oder diese abdrängt)

Wenn Velofahrende einen Kreisel sicher und unbeschadet befahren möchten, sollten sie nachfolgende Verhaltensvorschriften beachten (Verkehrsregelnverordnung, Art. 41b; Kreisverkehrsplätze).

  • Tempo: Verlangsamen Sie vor dem Kreisel Ihr Tempo, verschaffen Sie sich einen Überblick
  • Einspuren: Richtiges Einspuren und Zeichengabe, bevor Sie in den Kreisel einfahren
  • Fahrzeuge im Kreisel haben Vortritt: Lassen Sie von links kommenden Verkehrsteilnehmenden den Vortritt
  • Richtungsanzeigen: Zeigen Sie Fahrstreifenwechsel innerhalb des Kreisels und das Verlassen des Kreisels immer an (deutliche Handzeichen)
  • Velofahrende: Fahren Sie in der Mitte der Fahrbahn
  • Sicherheit: Fahren Sie sicher, deutlich sichtbar und konzentriert

Dieses Kurzvideo des TCS zeigt animiert nachfolgend beschriebenes Verhalten.

Richtiges Verhalten für Velofahrende im Kreisel

Das Befolgen der richtigen Reihenfolge im Kreisel kann Leben retten. Die beschriebene Fahrweise wird angewendet, wenn nicht die erste Kreisausfahrt benutzt wird.

  1. Blick zurück
  2. Deutliches Handzeichen und Kontrollblick
  3. In der Mitte der Fahrspur einordnen (Ausnahme: Wollen Sie den Kreisel bei der ersten
    Ausfahrt verlassen, bleiben Sie rechts)
  4. Vortritt beachten, von links kommende Fahrzeuge haben Vortritt
  5. Im Kreisel in der Mitte der Fahrspur fahren
  6. Vor dem Verlassen des Kreisels deutliches Handzeichen nach rechts
  7. Kreis verlassen
Sicher durch den Kreisverkehr

Quelle: BFU

Gute Fahrt

Ganz wichtig ist, nie den Überblick zu verlieren. Vorausschauen ist das A und O im Strassenverkehr! Wenn wir uns alle den nötigen gegenseitigen Respekt auf der Strasse entgegenbringen und uns auf unser eigenes richtiges Verhalten konzentrieren, können wir viel zur Unfallverhütung beitragen.

In diesem Sinne: E gueti Fahrt!